Sommer SALE: Bis zu -80% sparen!

Sommer SALE: Bis zu -80% sparen!

Ken und Barbie / Im Kopf des Bösen Bd.2

Kriminalroman - Authentischer True-Crime-Thriller von den SPIEGEL-Bestsellerautoren Petra Mattfeldt und Axel Petermann
Merken
Merken
 
 
Ken und Barbie, das brutale Serienkillerpaar aus Kanada - Ein weiterer schockierender True-Crime-Thriller von SPIEGEL-Bestsellerautorin Petra Mattfeldt und Axel Petermann, dem bekanntesten Profiler Deutschlands!

Köln, Juni 2023: Es ist heiß. Die...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 151405792

Buch (Kartoniert) 17.00
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
  • Lastschrift, Kreditkarte, Paypal, Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Ken und Barbie / Im Kopf des Bösen Bd.2"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Undine S., 26.06.2024

    Das Autorenpaar Petra Mattfeldt und #AxelPetermann haben ein neues True Crime Buch veröffentlicht,Druckfrisch bei Blanvalet Verlag erschienen, noch Handwarm sozusagen.

    ,,Ken und Barbie,, ist der zweite Teil aus der Reihe,,im Kopf des Bösen,,.

    Dem bekannter Fallanalytiker AxelPetermann ist in Zusammenarbeit mit der Autorin Petra Mattfeldt wieder ein spannender und gleichzeitig erschütternder True Crime Fall gelungen.
    So spannend und interessant dieses Buch auch ist,man muss sich doch immer vor Augen halten das es nicht erfunden, sondern rauhe und bittere Realität ist.

    Dem normal denkenden Menschen fällt es schwer zu glauben das einige Menschen soetwas anderen Menschen antuen können,auch wenn wir gern solche Bücher lesen.
    Irgendwie faszinieren uns solche Bücher ja doch, ob nun als True Crime oder aus der Fantasie heraus als Thriller geschrieben.

    Am spannendsten und interessantesten finde ich die Arbeit der Fallanalytikerin (Profilerin)in diesem Fall. Es ist so interessant zu lesen wie durch gutes beobachten der Menschen diese Frau Zusammenhänge herstellt die wir nie sehen würden und dabei auch noch der Wahrheit sehr nahe kommt. Ich finde diesen Beruf,wie alles was sich um Verbrechensbekämpfung dreht, sehr faszinierend.

    Im Fall von ,,Ken und Barbie,, geht es um einen Serienmörder der schon seit einiger Zeit sein Unwesen treibt. Er sucht sich immer sehr junge und hübsche Frauen,die eigentlich noch als Mädchen durchgehen könnten,für seine perfiden Pläne aus.
    Schnell stellen die Ermittler, Sophie Kaiser und Leonhard Michels fest, das es sich immer um den gleichen Typ von Frau handelt. Jung,blond,hübsch und sehr schlank. Warum ist es immer dieser Typ?
    Ist es eine Stellvertretertat? Ist eigentlich jemand bestimmtes gemeint der immer wieder aufs neue ermordet wird?
    Der Mörder geht absolut brutal vor und nur durch die akribische Arbeit der Fallanalytikerin Sophie Kaiser kommen sie dem Täter immer näher.

    Was die Auflösung des Falles für den Leser bereithält hätte man sich nicht annähernd denken können. Für mich war der Täter eine echte Überraschung. Ich hatte zwar auch einen Verdächtigen, aber im Nachhinein muss ich vermuten das die beiden Autoren genau das so bezweckt haben und dieser Verdacht im Leser geweckt werden sollte. Glückwunsch, es ist euch gelungen. Ich war wieder mal auf der falschen Fährte.

    Ich finde das Sophie und Leonhard sehr gut miteinander harmonieren und sehr professionell ihre Fälle bearbeiten. Auch wenn es teilweise nicht einfach für Leonhard ist mit Sophie zusammenzuarbeiten. Das liegt aber an der besonderen Art von Sophie, sie leidet am Asperger-Syndrom was es nicht immer leicht für sie ist. Aber Leonhard gibt sich alle Mühe um Sophie zu verstehen und steckt seine persönlichen Empfindungen öfters zurück.
    Einige Kollegen,alle voran Christoph haben zwar so ihre Probleme mit Sophie da sie den Beruf der Fallanalytikerin eher als ,,Hokuspokus,,abtun würden,aber Sophie zeigt es ihrem Kollegen Christoph auf die beste Art überhaupt. Für mich eine der besten Szenen.

    Ich habe dieses Buch verschlungen und kann es unbedingt weiterempfehlen. Ich hoffe mal das es einen 3. Band dieser Reihe geben wird und wir ein weiteres Mal in die Abgründe der bösartigen Menschlichen Seele blicken dürfen.
    Natürlich gibt es dafür 5 Sterne

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Undine S., 26.06.2024

    Das Autorenpaar Petra Mattfeldt und #AxelPetermann haben ein neues True Crime Buch veröffentlicht,Druckfrisch bei Blanvalet Verlag erschienen, noch Handwarm sozusagen.

    ,,Ken und Barbie,, ist der zweite Teil aus der Reihe,,im Kopf des Bösen,,.

    Dem bekannter Fallanalytiker AxelPetermann ist in Zusammenarbeit mit der Autorin Petra Mattfeldt wieder ein spannender und gleichzeitig erschütternder True Crime Fall gelungen.
    So spannend und interessant dieses Buch auch ist,man muss sich doch immer vor Augen halten das es nicht erfunden, sondern rauhe und bittere Realität ist.

    Dem normal denkenden Menschen fällt es schwer zu glauben das einige Menschen soetwas anderen Menschen antuen können,auch wenn wir gern solche Bücher lesen.
    Irgendwie faszinieren uns solche Bücher ja doch, ob nun als True Crime oder aus der Fantasie heraus als Thriller geschrieben.

    Am spannendsten und interessantesten finde ich die Arbeit der Fallanalytikerin (Profilerin)in diesem Fall. Es ist so interessant zu lesen wie durch gutes beobachten der Menschen diese Frau Zusammenhänge herstellt die wir nie sehen würden und dabei auch noch der Wahrheit sehr nahe kommt. Ich finde diesen Beruf,wie alles was sich um Verbrechensbekämpfung dreht, sehr faszinierend.

    Im Fall von ,,Ken und Barbie,, geht es um einen Serienmörder der schon seit einiger Zeit sein Unwesen treibt. Er sucht sich immer sehr junge und hübsche Frauen,die eigentlich noch als Mädchen durchgehen könnten,für seine perfiden Pläne aus.
    Schnell stellen die Ermittler, Sophie Kaiser und Leonhard Michels fest, das es sich immer um den gleichen Typ von Frau handelt. Jung,blond,hübsch und sehr schlank. Warum ist es immer dieser Typ?
    Ist es eine Stellvertretertat? Ist eigentlich jemand bestimmtes gemeint der immer wieder aufs neue ermordet wird?
    Der Mörder geht absolut brutal vor und nur durch die akribische Arbeit der Fallanalytikerin Sophie Kaiser kommen sie dem Täter immer näher.

    Was die Auflösung des Falles für den Leser bereithält hätte man sich nicht annähernd denken können. Für mich war der Täter eine echte Überraschung. Ich hatte zwar auch einen Verdächtigen, aber im Nachhinein muss ich vermuten das die beiden Autoren genau das so bezweckt haben und dieser Verdacht im Leser geweckt werden sollte. Glückwunsch, es ist euch gelungen. Ich war wieder mal auf der falschen Fährte.

    Ich finde das Sophie und Leonhard sehr gut miteinander harmonieren und sehr professionell ihre Fälle bearbeiten. Auch wenn es teilweise nicht einfach für Leonhard ist mit Sophie zusammenzuarbeiten. Das liegt aber an der besonderen Art von Sophie, sie leidet am Asperger-Syndrom was es nicht immer leicht für sie ist. Aber Leonhard gibt sich alle Mühe um Sophie zu verstehen und steckt seine persönlichen Empfindungen öfters zurück.
    Einige Kollegen,alle voran Christoph haben zwar so ihre Probleme mit Sophie da sie den Beruf der Fallanalytikerin eher als ,,Hokuspokus,,abtun würden,aber Sophie zeigt es ihrem Kollegen Christoph auf die beste Art überhaupt. Für mich eine der besten Szenen.

    Ich habe dieses Buch verschlungen und kann es unbedingt weiterempfehlen. Ich hoffe mal das es einen 3. Band dieser Reihe geben wird und wir ein weiteres Mal in die Abgründe der bösartigen Menschlichen Seele blicken dürfen.
    Natürlich gibt es dafür 5 Sterne

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Alle Kommentare öffnen
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Ken und Barbie / Im Kopf des Bösen Bd.2“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating