Plötzlich Shakespeare, David Safier

Plötzlich Shakespeare

Roman

David Safier

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
29 Kommentare
Kommentare lesen (29)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Plötzlich Shakespeare".

Kommentar verfassen
Zwei sind einer zu viel

Rosas Liebesleben? Ist eine einzige Katastrophe. Da erklärt ihr ein Hypnotiseur, dass die Lösung dazu in einem früheren Leben zu finden sei - und schon landet Rosa im Jahr 1592. Dummerweise im Körper von William Shakespeare. Und dass der darüber gar nicht erfreut ist, ist ja wohl klar.

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch8.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5198545

Auf meinen Merkzettel
Buch dabei = portofrei
Für portofreie Lieferungen:
Buch oder eBook mitbestellen!
Mehr Informationen
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Plötzlich Shakespeare"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    18 von 26 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Rebekka, 06.06.2011

    Nachdem ich ''Mieses Karma'' gelesen hatte, war ich sehr gespannt auf ''Plötzlich Shakespeare''. Und wieder begeisterten mich sowohl die Formulierungen als auch die gesamte Geschichte. Man kann sich das Lachen kaum verkneifen, schon von Anfang beginnt man zu schmunzeln. Ist man dann auf der letzten Seite angelangt, könnte man glatt nochmal von vorne beginnen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    12 von 16 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ch.F., 15.07.2011

    Ich fand dieses Buch einfach toll. Es hat mich zum Lachen, zum Nachdenken und manchmal etwas traurig gemacht. Die Schreibweise ist richtig klasse, man mag ungern aufhören mit Lesen. Mal sehen was nach diesem Buch kommt. Ich freue mich darauf.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    9 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    AM, 18.09.2011

    Wunderbares Buch! An sich bin ich eher der Thriller-Leser, das war seit langem mal ein komplett anderes Buch und schon nach kurzer Zeit hat man sich hoffnungslos in die Protagonisten verliebt, so sympatisch sind sie. Größtenteils zum schmunzeln, immer mal wieder zum kaputt lachen, ab und zu auch nachdenklich ... sehr lesenswert!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    12 von 19 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kristina K., 11.07.2011

    David Safier hat einen temporeichen, sehr, sehr witzigen, aber auch klugen Roman mit schrägen Verwicklungen geschrieben, der mich begeistert hat. Einen Punkt ziehe ich allerdings ab, weil das Ende für meinen Geschmack ein wenig zu plötzlich und zu schnell kam. Der Epilog rundet die Geschichte wunderbar ab. Mich hat dieses Buch sehr nachdenklich gemacht und mich gleichzeitig immer wieder zum Lachen gebracht. Ein wenig störend finde ich die ganzen Bezüge zu den momentan aktuellen Dingen und Personen. Dies könnte verhindern, dass der Roman, der das Zeug dazu hat, zeitlos wird. Er ist zu sehr im Hier und Jetzt verankert. Das ist zwar einerseits lustig zu lesen, doch vieles davon wird in ein paar Jahrzehnten niemand mehr kennen. Safiers' Sprache ist sehr direkt und pointiert. Er bringt die Dinge auf den Punkt. Ein erfrischender Stil und eine abwechslungsreiche Geschichte. Tolle Kombination.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    12 von 19 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ursula U., 07.08.2011

    Rosa ist mit sich und der Liebe unzufrieden. Jahrelang war sie mit Jan zusammen, den sie bei einem Badeunfall auf Sylt kennengelernt hatte. Bei einer Zirkusveranstaltung erlebt Rosa eine Vorstellung des Hypnotiseurs Prospero. Rosa lässt sich zu einer Zeitreise in den Körper eines anderen Menschen ein, um die wahre Liebe kennen zu lernen. Sie, die gerne selbst Gedichte und Geschichten schrieb, landet ausgerechnet im Körper von William Shakespeare. Dieser hat jedoch gerade mit allerhand Schwierigkeiten zu kämpfen.
    Eine turbulente, verrückte, komische Geschichte mit immer wieder neuen Wendungen. Es ist ein Vergnügen, dieses Buch zu lesen. Der Schreibstil ist intelligent. Die Handlung bei allem Spaß am Lesen auch philosophisch. Denn - was ist denn die wahre Liebe und wie findet man sie?

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    9 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Page-Turner, 22.02.2013

    Auch dieses Mal schafft er es Safier mit Leichtigkeit und Ironie, eine flotte Geschichte zu erzählen. Zwar ähneln sich die Grundideen des Autors, trotzdem schafft er es auch hier überzogen lustig und klischeehaft einen etwas anderen Weg einzuschlagen. Aus der Ich-Perspektive erzählt, folgen wir den Protagonisten. Denn sowohl Rosa findet sich in der Vergangenheit wieder, wie auch William die Gegenwart verdauen muss. Auch die Probleme, die Shakespeare in der Gegenwart hat, sind anschaulich und witzig beschrieben. Rosa besitzt immerhin Grundkenntnisse aus Shakespeares Zeit. William hat es da schon etwas schwerer. Für ihn ist alles neu. Man stelle sich aus seiner Sicht einmal das Nordic Walking vor. Ich würde das Buch weiterempfehlen, wie auch die Vorgänger des Autors. Empfehlenswert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    11 von 17 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    L. Tanja, 17.01.2011

    Dieses Buch ist einfach genial. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. . Eine geniale Schreibweise. Man kann dem Alltag einmal so richtig entfliehen schmunzeln, lachen aber auch nachdenken über das eigene ICH. Ich freue mich schon auf das nächste Buch von David Safier auch zu empfehlen MIESES KARMA. Man sollte nicht immer alles so ernst nehmen........

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    11 von 18 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Margit S., 11.10.2011

    Ich habe jetzt alle erschienen Bücher von David Safier gelesen und keines hat mich enttäuscht. Auch dieses fand ich wieder erfrischend und vor allem sehr pointenreich! Das Buch handelt von Rosa die unglücklich in ihren Ex verliebt ist. Sie findet sich bei einem Zauberer wieder der ihre Seele in die Vergangenheit schickt um herauszufinden was die wahre Liebe ist. Ich verrate nicht zuviel wenn ich sage, dass sie im Körper eines Mannes aufwacht - ja genau: Shakespeare! Ich kann das Buch nur weiter empfehlen!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    8 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nadine S., 22.06.2011

    Nach "Mieses Karma" und "Jesus liebt mich" hatte ich gespannt auf "Plötzlich Shakespeare" gewartet. Und ich wurde nicht enttäuscht. Ich musste mir oft das Lachen verkneifen. David Safier schreibt so, als wäre man mittendrin. Ich habe wirklich mit den Figuren mitgefühlt und auch immer mitgehofft (das war bei den ersten Büchern auch so) und war leicht enttäuscht, als ich die letzte Seite dieses Buches gelesen hatte. Ich warte gespannt auf die nächsten.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Tanja, 07.07.2011

    Ein Buch, das zu 100% weiter zu empfehlen ist. Sehr unterhaltsam geschrieben. Warte schon sehnsüchtig auf das nächste Buch von David Safier... die ersten 3 waren nicht genug!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Plötzlich Shakespeare “

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Plötzlich Shakespeare“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating