10%¹ Rabatt + Versand GRATIS

10%¹ Rabatt + Versand GRATIS

Sonne über Gudhjem

Ein Bornholm-Krimi - Der Spiegel Bestseller-Autor, bekannt von den Kluftinger-Krimis
Der Auftakt zu einer neuen Krimi-Reihe von Erfolgsautor Michael Kobr: „Sonne über Gudhjem"

Weiße Strände, goldgelbe Felder, idyllische Küstendörfer und Sonne rund ums Jahr: Die beschauliche dänische...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 147706121

Buch (Gebunden) 24.00
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
  • Lastschrift, Kreditkarte, Paypal, Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Sonne über Gudhjem"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    19 von 27 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Tanja P., 30.08.2023

    Schinkenleiche

    „Er würde das beschauliche Leben eines kleines Landpolizisten führen, ohne Stress und Hektik.“ (S. 12) Nach über 20 Jahren im internationalen Einsatz kehrt der Kripo-Beamte Lennart Ipsen in seine alte Heimat zurück, die dänische Urlaubs- und Ostseeinsel Bornholm. Er wird der Leiter des polizeilichen Ermittlungsdienstes für personengefährdende Kriminalität im Polizeiposten der Inselhauptstadt Rønne, rechnet aber eher mit Verkehrsdelikten, Schlägereien oder Urlaubern, die sich beim Pilzesammeln verlaufen, als mit echten Kriminalfällen. Wahrscheinlich kann er mit seinen Kolleginnen Britta und Tao eine ruhige Kugel schieben und das Inselleben genießen, endlich mal runterkommen und seinen Burnout verarbeiten.
    Doch es kommt anders. Noch bevor er seine Sachen ausgepackt und sämtliche Möbel aufgebaut hat, wird er zum Hof des Schweinebauer Kristensen gerufen, der zusammen mit einigen Schweinehälften heißgeräuchert in der Räucherkammer liegt. Bei ihren Ermittlungen stellen Lennart und sein Team schnell fest, dass der Tote ein echter Choleriker war und viele Feinde hatte, angefangen bei seinen direkten (deutschen) Nachbarn, die sich regelmäßig über den Schweinegeruch aufregten, über seine Ex-Frau, Tochter und Schwester bis hin zu seinen Kunden – er lag mit so ziemlich jedem im Clinch. Aber wer von ihnen würde ihn deswegen umbringen?!

    Nachdem ich alle Bücher von Klüpfel und Kobr kenne war ich gespannt, wie sich Michael Kobr solo schlägt und ich muss sagen, er kann auch allein echt tolle Krimis schreiben.

    Lennart (man duzt sich in Dänemark) ist bodenständig, frisch geschieden, aber nicht unglücklich, hat zwei Teenagertöchter, die mit ihrer Mutter in Rügen und somit gar nicht so weit weg wohnen, und einen Vater mit Gartentick. Außerdem ist er ein toller Vorgesetzter, der sich um das Arbeitsklima und seelische Gleichgewicht seiner Mitarbeiterinnen sorgt und weiß, wo seine Fehler und Schwächen liegen. Der Neuanfang in Bornholm fällt ihm leicht, dank des Falls arbeitet er sich gleich in die Besonderheiten der Insel und ihrer Bewohner ein. So hat seine Kollegin Britta noch einen Zweitjob, nachdem sie nach Möglichkeit ihre Dienste einteilt, und Tao bleibt lieber auf dem Revier und kümmert sich um den ganzen Technikkram und die Hintergrundrecherche, als zu Tatorten oder Befragungen zu fahren. Schwierigkeiten macht ihm nur sein Vorgänger, der sich nach wie vor in die Ermittlungen einmischt.

    Ich mochte Lennart, Britta und Tao sofort und konnte mir Bornholm sehr gut vorstellen. Geschickt lässt Michael Kobr die landestypischen Spezialitäten und Delikatessen, Lennart ist einem guten Essen nie abgeneigt, und handwerklichen Erzeugnisse in die Handlung einfließen. Nur auf Geräuchertes habe ich nach dem, Lesen erst mal keinen Appetit mehr 😉.
    Besonders interessant fand ich den historischen Hintergrund der Insel, die als Nato-Gebiet im kalten Krieg eine besondere Rolle spielte und damals wie heute gern von den Russen überflogen wurde, um zu provozieren.

    Der Kriminalfall ist spannend und sorgt durch überraschende Wendungen dafür, dass man bis zum Ende miträtseln kann. Auch der typische Humor, den ich bei der Kluftinger-Reihe so mag, findet sich wieder.

    Mein Fazit: Ein toller Reihenauftakt, der unbedingt nach weiteren Fällen auf Bornholm verlangt!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    11 von 18 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Leseflamingo, 03.09.2023

    Meine Meinung zu dem Buch:
    Lennart Ipsen im besten Alter, halb Däne halb deutscher verlässt seine Kopenhagener Stelle als Polizei Ermittler bei Interpol um in Ronne Bornholm eine neue Stelle als Ermittler anzutreten. Er ist geschieden und hat zwei Kinder, seine Frau ist auf der Insel nach Rügen gezogen, damit die Kinder in der Nähe ihres Vaters aufwachsen können. Er hat seine Stelle aufgeben um es ruhiger angehen zu lassen, weiße Strände goldgelbe Felder idyllische küstendorfer und Sonne rund um das Jahr sollten ihn die letzten Jahre in seinen Dienst das Leben angenehmer gestalten . Er hat sich aber etwas geirrt . Anstatt Angelfahrten und Joggen am Strand wartet direkt am ersten Tag ein Mordfall. Der Schweinebauer Kristensen wird tot in seiner eigenen Räucherkammer aufgefunden. Nach mehreren Indizen wird schnell klar dass es ein Mord ist. Da der Schweinebauer ein sehr unangenehmer Zeitgenosse war, wird die verdächtigungsliste sehr lang....
    Der sympathische Lennart und sein neues Kollegen Team Britta und Tao beginnen mit den Ermittlungen, die anfangs in verschiedenen Richtungen laufen. Die drei fand ich total sympathisch und habe ihn auch gerne über die Schulter geschaut beim ermitteln. Die Kapitel sind in Wochentagen geschrieben und daher fallen Sie etwas länger aus, was aber nicht schlimm ist. Das Setting und Ambiente ist total schön und detailliert beschrieben man konnte es sich wirklich bildhaft vorstellen. Die Kulinarische Küche von der Insel wurde auch sehr detailliert beschrieben.
    Das Cover gefällt mir sehr gut.

    Fazit :
    Es ist mein erstes Kluftinger Krimi. Mir fehlte ein wenig Spannung, die aber die letzten Seiten dafür umso mehr aufkam, und mich ein bisschen in die Irre geführt haben, denn mit dem Ende hätte ich beim besten Willen nicht gerechnet. Mir hat dieses Buch schöne Lesestunden beschert, und mir noch mehr Lust auf dem Sommer gegeben. Ich kann jedem dieses Buch empfehlen der es etwas ruhiger als Krimi Leser haben möchte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Alle Kommentare öffnen
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Sonne über Gudhjem“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating