NUR BIS 17.07: Weltbild Spartage Biltzangebote - jeden Tag neue Top-Schnäppchen

NUR BIS 17.07: Weltbild Spartage Biltzangebote - jeden Tag neue Top-Schnäppchen

Tod auf Baltrum. Ostfrieslandkrimi

 
 
Merken
Merken
 
 
»Ich befürchte, wir haben eine Leiche gefunden.« Ein Spaziergang endet für die ostfriesischen Ermittler Hedda Böttcher und Enno Frerichs mit einem Schock, denn eine leblose Hand ragt aus dem Dünensand. Dabei wollten die beiden auf der Nordseeinsel Baltrum...
Leider schon ausverkauft

Bestellnummer: 136473261

Taschenbuch
In den Warenkorb
  • Lastschrift, Kreditkarte, Paypal, Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Tod auf Baltrum. Ostfrieslandkrimi"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    mein Leseleben, 13.01.2021

    Als eBook bewertet

    ungewöhnlicher Plot mit interessanten Personen und Schicksalen
    Dieser Krimi ist diesmal ein bisschen anders als die bisherigen Geschichten um Hedda und Enno. Sehr gut gefallen hat mir, dass hier Autismus und das Tourette-Syndrom thematisiert werden. Auch lernt der Leser einige der Personen viel näher kennen, ihr Leben, ihr Schicksal, ihre Gefühle. Dazu eine spannende Mordermittlung und natürlich auch etliche witzige Szenen. Genial geschildert wird z.B. das Auffinden der Leiche durch den kleinen Dackel, da musste ich echt schmunzeln.
    Sehr schöne, gute und spannende Unterhaltung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    Bettina H. Lesehertzen, 13.01.2021

    Als eBook bewertet

    Inhalt:
    »Ich befürchte, wir haben eine Leiche gefunden.« Ein Spaziergang endet für die ostfriesischen Ermittler Hedda Böttcher und Enno Frerichs mit einem Schock, denn eine leblose Hand ragt aus dem Dünensand. Dabei wollten die beiden auf der Nordseeinsel Baltrum nur einige ruhige Tage verbringen, doch anscheinend gönnt ihnen das Schicksal keinen Urlaub ohne Mordfall mehr. Hedda und Enno informieren die Inselpolizistin Stina Wemken, aber aufgrund des starken Unwetters kann der Tote nicht sofort geborgen werden. Und am nächsten Tag … ist die Leiche verschwunden! Handelt es sich bei dem Toten wirklich um die Person, auf die der Siegelring an seiner Hand hindeutet? Und wie lässt sich das mit den Aussagen mehrerer Inselbewohner in Einklang bringen, dass das vermeintliche Opfer Baltrum schon vor einiger Zeit den Rücken gekehrt haben soll? Die Insulaner zeigen indes kein gesteigertes Interesse an der Aufklärung des Falls. Im Gegenteil, Hedda und Enno haben zunehmend das Gefühl, als würde jemand ihre Ermittlungen sabotieren …“

    „Tod auf Baltrum“ist der neunte Fall aus der Ostfrieslandkrimi Reihe „Hedda Böttcher ermittelt“. Alle Einzelbände können eigenständig gelesen werden.

    Ich mag Thorsten Siemens Schreibstil sehr, er ist leicht und flüssig zu lesen und man ist sofort im Geschehen drin. Die Spannung lässt nicht lange auf sich warten und hält bis zum zum Ende an.

    Hedda und Enno wollen auf Baltrum eigentlich ein paar ruhige, erholsame Urlaubstage verbringen. Aber wer Hedda und ihre „Beziehungen“ zu Leichen“ kennt, ahnt schon, dass es ein ganz anderer Urlaub bzw. Abenteuerurlaub werden könnte. Auch in diesem Band nehmen wir am persönlichen Glück (manchmal auch Unglück) der beiden teil. Mir gefällt ihre Geschichte von Anfang an, allein dieser Part ist mindestens so spannend wie der jeweilige Fall.

    Und dieser hat es wieder ganz schön in sich. Gaaaanz zufällig finden Hedda und Enno eine Leiche in den Dünen. Der erste Impuls „Wir halten uns da raus und machen Urlaub“ hält bei beiden nicht lang an, dafür sind sie einfach inzwischen zu sehr Profi. Ihr Instinkt ist geweckt und sie begeben sich auf Spurensuche. Die üblichen Verdächtigen sind schnell gefunden, aber es fehlt immer am berühmten letzten Puzzleteil. Diesbezüglich versteht es Thorsten Siemens ausgesprochen gut, den Leser auf falsche Fährten zu schicken.

    Außerdem hat er wieder ein buntes Sammelsurium an Figuren geschaffen, die dem Kriminalfall die entsprechende Würze geben. Die Insulaner sind toll beschrieben und man bekommt einen sehr guten Einblick in ihren Alltag. Auch der Schauplatz Baltrum – Ostfrieslands kleinste Insel – hat der Leser durch eine sehr schöne bildhafte Schreibweise genau vor Augen. Des Weiteren nimmt Thorsten Siemens Themen auf, von denen ich kaum gehört habe, hier z. B. Gedächtnisforschung, was es da alles zu erfahren gab, hat mich schon erstaunt.

    Insgesamt war ich mit Hedda und Enno wieder einmal sehr spannend unterwegs empfehle diesen Krimi sehr gerne weiter, natürlich mit voller Punktzahl.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    Lena W., 19.01.2021

    Als eBook bewertet

    ch verfolge die Reihe rund um Hedda und Enno schon von Beginn an und habe mich sehr gefreut, dass uns als Leser direkt zu Beginn des Jahres mit „Tod auf Baltrum“ ein neuer Ostfrieslandkrimi erwartet. Bisher sind folgende Titel in dieser Reihe erschienen: 1. Tod in Neermoor, 2. Tod auf Langeoog, 3. Tod in Norddeich, 4. Tod in Emden, 5. Tod am Nordseestrand, 6. Tod am Kap Norderney, 7. Tod in Leer, 8. Tod in Greetsiel und 9. NEU: Tod auf Baltrum. Ein neuer Fall für Hedda und Enno, der sich alles andere als einfach darstellt. Wenn ich mir schon alleine das Szenario vorstelle!! Zu Besuch auf einer sehr kleinen Insel, auf der quasi jeder jeden kennt und dann ein solcher Fund. Da treten viele Fragen auf und ich glaube, ich würde plötzlich, wenn man überlegt, dass es auch der Nachbar gewesen sein kann, sehr misstrauisch sein. Thematisch wurde ich sehr positiv überrascht, denn dieser Krimi zeigt sich mehr als abwechslungsreich, wenn gleich natürlich die Mordermittlungen im Mittelpunkt stehen. Trotzdem sind auch zwischenmenschliche Beziehungen sehr wichtig für das Werk und dessen Entwicklung.Die Handlung in „Tod auf Baltrum“ wird uns aus der Sicht vieler verschiedener Charaktere geschildert, denn nicht nur Hedda und Enno, sondern auch ihre beiden Partner Keno und Fiona dürfen wir begleiten. So bekommt man einen sehr umfassenden Einblick in die Ereignisse.Man befindet sich wunderbar schnell mitten im Geschehen, was mir sehr gefallen hat. Auch der bildliche Schreibstil, der dazu führte, dass ich mir die Situationen problemlos vor Augen halten konnte, hat mir wirklich zugesagt. Besonders gelungen ist jedoch der Spannungsaufbau, mit zahlreichen Wendungen und den neuen Erkenntnissen, die die Ermittlungen aufwerfen, konnte mich der Autor immer wieder auf falsche Fährten führen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Alle Kommentare öffnen
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Tod auf Baltrum. Ostfrieslandkrimi“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating