Das Schicksal ist ein mieser Verräter, John Green

Das Schicksal ist ein mieser Verräter (eBook / ePub)

John Green

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
6 Kommentare
Kommentare lesen (6)

5 von 5 Sternen

5 Sterne5
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 6 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Das Schicksal ist ein mieser Verräter".

Kommentar verfassen
„Krebsbücher sind doof“, sagt die 16-jährige Hazel, die selbst Krebs hat. Sie will auf gar keinen Fall bemitleidet werden und kann mit Selbsthilfegruppen nichts anfangen. Bis sie in einer Gruppe auf den intelligenten, gut aussehenden und umwerfend...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook9.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 41075311

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Das Schicksal ist ein mieser Verräter"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    27 von 30 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Katja78, 21.08.2012

    Die Hauptfiguren sind sehr facettenreich beschrieben. John Green hat sich sehr viele Gedanken über die Persönlichkeit eines jeden einzelnen gemacht und so mit kleinen witzigen und pikanten Details jeweils eine Person geschaffen, die ich kaum besser beschrieben könnte. Beim Lesen hatte ich jedes mal das Gefühl die Hauptperson zu kennen, das sie quasi nebenan wohnt und ich hier nur nochmal ihre "Geschichte" nachlese. Witzig fand ich den Sprachstil den ich für ein Jugendbuch absolut untypisch finde, ob das auch für den Autor gilt, versuche ich schon bald mit einem weiterem Buch herauszufinden. Denn mich haben die Wortspiele zwischen Hazel und Gus nur neugieriger gemacht als ich ehh schon war, sie feuerten mich an weiterzulesen, auch an traurigen Stellen. Der Schreibstil, der auch absolut flüssig und dahingleitend war, ist auch gleichzeitig irgendwie der Spannungsträger im Buch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    20 von 22 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    kathy, 02.01.2013

    Ein ausgezeichnetes, bewegendes, trauriges, mitreißendes, lustiges, humorvolles Buch. Es hat mich tief bewegt, zum Lachen und zum Weinen gebracht. Es lässt mich aber auch hoffen. Hazel und Gus, irgendwie glaube ich (und hoffe ich), dass es die beiden irgendwo auf der Welt wirklich gegeben hat. Ihre Geschichte ist so lebendig geschrieben, ihre Charaktere wirken so echt, als würde ich sie selber kennen, einfach ein großartiges Buch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    9 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kerstin, 08.04.2013

    Ein Jugendbuch, dass es wert ist, von allen gelesen zu werden, die das Leben lieben und von denen, die ständig wegen Kleinigkeiten jammern und von Hazel und Gus beschämt werden.
    Man lacht und weint mit den beiden Hauptakteuren und man zieht den Hut vor und leidet mit deren Eltern.
    Und da man weis, wie es ausgehen muss, da es keine kitschige Schnulze ist, sondern eigentlich viel zu real, will man, das dieses Buch nie zu Ende geht.
    Einfach eine traurig schöne Geschichte über die erste große Liebe und alles, was im Leben wirklich zählt, aber auch vom loslassen können.
    Mr. Green-nach nunmehr sieben! Nominierungen hoffe ich, dass Sie mit diesem Buch einen Preis erringen!Einfach toll geschrieben!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gudrun F, 13.06.2014

    Ein außergewöhnlicher Jugendroman, wie ich ihn noch nie gelesen habe. Zum Weinen und auch zum Lachen und unwahrscheinlich berührend. Wirklich wundervoll, auch ohne Happy-End.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Carolin D., 17.08.2016

    Hazel und Gus sind zwei außergewöhnliche junge Menschen, die den gleichen Humor und die Abneigung gegen Konventionelles teilen und sich 'unsterblich' ineinander verlieben. Ihre Beziehung ist so einzigartig und wundervoll, dass die beiden es furchtlos mit ihrem gemeinsamen schonungslosen Schicksal aufnehmen. Gus macht Hazels großen Traum wahr: Gemeinsam fliegen sie nach Amsterdam, um dort Peter Van Houten zu treffen, den Autor von Hazels absolutem Lieblingsbuch. Eine Reise, die das Leben der beiden entscheidend verändern wird. Eine faszinierende, poetische und zutiefst bewegende Liebesgeschichte über den Mut zu leben und zu lieben und die Kunst das Schicksal zu meistern.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    0 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Bettina N., 07.08.2016

    Ein sehr gutes Buch. Konnte mich nicht mehr los reißen. Viel Spaß beim lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Das Schicksal ist ein mieser Verräter (eBook / ePub)

0 Gebrauchte Artikel zu „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating