Die Assistentinnen (eBook / ePub)

Camille Perri

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
202 Kommentare
Kommentare lesen (202)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Assistentinnen".

Kommentar verfassen
Weiter nach den Regeln spielen oder endlich auch ein Stück vom Kuchen abbekommen? Vor dieser Entscheidung steht Tina Fontana, die als Assistentin für Robert Barlow, den übermächtigen CEO eines internationalen Medienkonglomerats, arbeitet. Ihr...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook9.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 75681608

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die Assistentinnen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • Yvonne T.
    Yvonne T., 24.10.2016 Als Buch bewertet

    Dieses Buch ist für mich ein Highlight des Jahres: unglaublich witzig erzählt, in einem Tempo wie bei einer richtig guten Hollywood-Komödie. Ich glaube, jede Frau kann sich darin ein bisschen wiedererkennen. Wir haben es einfach etwas schwerer im Berufsleben und wollen doch eigentlich immer alles gut machen. Die „Assistentinnen“ in diesem Buch landen schließlich einen ganz raffinierten und nicht ganz legalen Coup, um ihre Situation zu verbessern. Besonders komisch ist, dass sie einander zuerst alle für Feindinnen halten – um dann festzustellen, dass sie eigentlich als Freundinnen im gleichen Boot sitzen. Wie diese Frauen letztendlich zusammenhalten, ist absolut herzerwärmend. Ich gebe es zu: Am Ende habe ich nicht nur gelacht, sondern auch ein bisschen geweint.

  • 4 Sterne

    31 von 46 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anita M., 04.11.2016

    Als Buch bewertet

    Cemille Perri;Die Assistentinnen:Die AssistentinTina Fontana von CEO Robert Barlow (internationaler Medienkonglomerat)hat in ihrer Geldnot der Firma,in welcher sie arbeitet Geld gestohlen.Sie verdiehnt sehr wenig und ihr Kontostand ist ROT.Sie hatte das eigentlich nicht geplant,aber es ergab sich gerade so.Wie sagt man doch so schön:Ergreifen sie die günstige Gelegenheit!Zudem ist diese Summe für ihren Chef bloss "Kleingeld"!Barlow ist ein reicher,mächtiger Mann,für den alles absolut selbstverständlich ist,was Tina für ihn leistet.
    Sie hat nun deswegen ein sehr schlechtes Gewissen.Zu allem zu hat Emily ebenfalls Assistentin,aber aus der Führungsebene mitbekommen WAS Tina getan hat!!!ABER!Emily ist nicht so wie Tina eigentlich gemeint hat sie zu kennen!Unglablich aber wahr,die beiden Frauen werden Freundinnen.Auch Emily hat Geldsorgen!Sie unterstützen einander.Wie wird deren Beiden Deal weitergehen und was passiert NOCH alles?! Ich bin gespannt und möchte UNBEDINGT wissen WIE das alles weiter-und ausgeht.Am 11.11.2016 erfahren wir es!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    15 von 24 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    J.M., 15.11.2016

    Als Buch bewertet

    Camille Perri ist mit „Die Assistentinnen“ ein interessantes und humorvolles Buch gelungen. Bei diesem Werk ist von der ersten bis zur letzten Seite pures Lesevergnügen garantiert. Die Autorin hat einen leicht zu lesenden, flüssigen Schreibstil.
    Das Cover des Buches ist sehr ansprechend gestaltet, frei nach dem Motto von zwei Frauen die gegen den Strom schwimmen. Sehr passend zu dem Buch.
    In diesem Buch wurde eine Problematik mit Witz und Humor angesprochen, die viele kennen. Das Berufsleben wird größtenteils immer noch von Männern dominiert, viel Arbeit und wenig Gehalt. In diesem Buch wird humorvoll dargestellt, dass es ohne den weiblichen Part nicht geht und Frauen nicht auf den Kopf gefallen sind, wenn es darum geht, die Herren auszutricksen.
    Die einzelnen Charaktere sind äußerlich gut von der Autorin beschrieben worden, und auch wenn die Protagonistin die betreffende Person besser kennengelernt hat und ein Bild von deren Charakter abgegeben wird, kann man sich alle gut vorstellen. Auch die Gebäude, z.B. Tinas Wohnung oder der Sitz der „Titan Corporation“ sind gut erläutert worden.
    Schön ausgesucht sind auch die verschiedenen Charaktere die im Laufe des Buches auftauchen und so nochmal zusätzlich Schwung hineinbringen.
    Die Gedanken der Protagonistin sind sehr realistisch beschrieben worden, man kann sich sehr gut in sie und die Situation, in die sie geraten ist, hineinversetzen, auch ihre nächsten Schritte im Buch sind logisch und nachvollziehbar. Man versteht den Zwiespalt in dem die Protagonistin Tina anfangs steckt, zwischen endlich schuldenfrei sein und anderen jungen Frauen helfen, während sie auf der anderen Seite das schlechte Gewissen gegenüber ihrem Chef plagt, vor allem als sie dann noch eine andere Seite an ihm kennenlernt. Das sie eine Straftat begeht und ins Gefängnis wandern könnte, macht ihr allen Anschein nach nicht so viele Sorgen, wie die Tatsache, dass ihr Chef sehr enttäuscht von ihr sein wird, wenn er es herausfindet.
    In dem Moment wo die Protagonistin und ihre Komplizin das erste Mal erwischt werden, kann man denken, toll, jetzt ist das Buch vorbei, wobei noch so viele Seiten zu lesen sind, aber es nimmt eine überraschende Wendung, die vermutlich vorher keiner geahnt hätte.
    Das Ende des Buches war für mich dann sehr interessant, da ich nicht gedacht hätte, dass der Chef der „Titan Corporation“ den Weg nehmen wird, den er gewählt hat, noch das die Protagonistin Tina zu solch drastischen Mitteln greifen wird.
    Letzten Endes wird klar, jedes noch so kleine Verbrechen bleibt nicht ungesühnt. Aber wie im echten Leben kommt es bloß darauf an, wie viel Macht, Einfluss und Geld man besitzt oder was für Fakten jemand in der Hand hat.
    Meine persönliche Meinung zu diesem Buch ist und bleibt weiterhin sehr gut. Wie oben schon erwähnt ist es ein humorvolles, nah an der Realität geschriebenes Buch. Die Autorin bleibt die ganze Zeit über bei einem sehr schönen Schreibstil ohne ständige Wiederholungen der bisherigen Geschehnisse oder früher erlebten Dinge, was bei vielen Büchern ja leider der Fall ist.
    Dieses Buch hat sich einen Platz in meinem Bücherregal verdient und von daher kann ich es nur empfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Assistentinnen“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating