Die Erbin, John Grisham

Die Erbin (eBook / ePub)

John Grisham

Durchschnittliche Bewertung
3.5Sterne
7 Kommentare
Kommentare lesen (7)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Erbin".

Kommentar verfassen
Keine Macht, kein Recht

Spektakulärer hätte Seth Hubbard seinen Tod nicht inszenieren können. Als sein Mitarbeiter ihn eines Morgens aufgehängt an einem Baum findet, ist die Bestürzung im beschaulichen Clanton groß. Niemand hätte mit einem...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

Print-Originalausgabe 10.99 €

eBook9.99 €

Sie sparen 9%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 56076052

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die Erbin"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    14 von 17 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Jens S., 31.03.2016

    Als Buch bewertet

    Am Anfang von John Grishams "Die Erbin" steht ein Selbstmord: Ein alter, millionenschwerer und todkranker Unternehmer erhängt sich an einem Baum, nachdem er kurz zuvor per Testament praktisch sein gesamtes Vermögen seiner afroamerikanischen Haushälterin vermacht hat. Von nun an gibt es in der Kleinstadt Clanton in Mississippi kein anderes Gesprächsthema mehr: Warum bringt sich jemand um, der ohnehin nicht mehr lange zu leben hat? Weshalb wird plötzlich die eigene Familie enterbt und eine Haushaltshilfe quasi als Alleinerbin eingesetzt? Was steckt hinter all dem ? Vor allem ein junger Anwalt aus der gleichen Stadt - Jake Brigance, bekannt aus Grishams "Die Jury" - muss sich diesen Fragen stellen. Er soll den Nachlass des Toten vor Gericht vertreten und sieht sich dabei einer Horde von gewissenlosen Anwälten und gierigen Enterbten gegenüber. Praktisch erst auf der allerletzten von insgesamt über 700 Seiten wird das Geheimnis um den mysteriösen Freitod des alten Mannes gelüftet. Auf dem Weg dorthin erzählt John Grisham eigentlich nicht eine, sondern drei Geschichten: Er zeichnet die Figuren weiter, die er in seinem Weltbestseller "Die Jury" entworfen hat, beschreibt die Tücken und Macken des amerikanischen Justizsystems und rechnet mit dem jahrhundertealten Rassismus im Süden der USA ab. Bis auf einige unnötig langatmige Passagen und eine ziemlich lange "Vorspann"-Phase, in der relativ wenig passiert, bietet der neue Grisham beste, routiniert geschriebene Thrillerunterhaltung!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    14 von 20 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Maria, 21.04.2015

    Als eBook bewertet

    "Die Erbin" ist ein typischer Grisham, der meiner Meinung nach ohne Frage an die Qualität seiner ersten Romane heranreicht und alles hat, was seine Bücher besonders macht. Kurz zum Inhalt: Ein Mann stirbt und hinterlässt eine riesige Erbschaft. Alles vermacht er seiner Haushälterin. Die Kinder fechten das Testament an und glauben Recht zu bekommen... doch bald ergeben sich Informationen, die ihnen das Blut in den Adern gefrieren lassen und sie sehen die Rechtmäßigkeit des Erbes ein... Ein wahnsinnig spannender Thriller, der zugleich unterhaltsam und auch humorvoll ist! Die Charaktere sind beeindruckend, voller Realismus und das Ende ist grausam! Ich habe ihn an einem Abend durchgelesen und hatte danach Schwierigkeiten, einzuschlafen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    3 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Barbara F., 03.01.2017

    Als eBook bewertet

    Gut geschrieben, anfangs auch spannend und interessant, dann aber wird die Geschichte unnötig in die Länge gezogen.
    Gibt einen guten Einblick in das Gerichtswesen und die Arbeit, resp. Methode von Anwälten

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Maria, 20.04.2015

    Als eBook bewertet

    "Die Erbin" ist ein typischer Grisham, der meiner Meinung nach ohne Frage an die Qualität seiner ersten Romane heranreicht und alles hat, was seine Bücher besonders macht. Kurz zum Inhalt: Ein Mann stirbt und hinterlässt eine riesige Erbschaft. Alles vermacht er seiner Haushälterin. Die Kinder fechten das Testament an und glauben Recht zu bekommen... doch bald ergeben sich Informationen, die ihnen das Blut in den Adern gefrieren lassen und sie sehen die Rechtmäßigkeit des Erbes ein... Ein wahnsinnig spannender Thriller, der zugleich unterhaltsam und auch humorvoll ist! Die Charaktere sind beeindruckend, voller Realismus und das Ende ist grausam! Ich habe ihn an einem Abend durchgelesen und hatte danach Schwierigkeiten, einzuschlafen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Die Erbin (eBook / ePub)

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Erbin“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating