Die Liebe der Wollhändlerin (eBook / ePub)

Roman

Susan Hastings

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
5 Kommentare
Kommentare lesen (5)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Liebe der Wollhändlerin".

Kommentar verfassen
Immer an seiner Seite, doch niemals in seinem Schatten ... Der historische Roman "Die Liebe der Wollhändlerin" von Susan Hastings als eBook bei dotbooks.

Ein kleines Dorf in Sachsen, 1790: Schon in seiner Jugend will Maximilian mehr - mehr als...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook2.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 94638426

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die Liebe der Wollhändlerin"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 3 Sterne

    271 von 272 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    K.F., 20.09.2018

    Die Liebe der Wollhändlerin
    Dieses Buch erzählt die Lebensgeschichte von Maximilian Speck, der 1776 als Sohn des Dorfwirtes von Gröba (Sachsen) geboren wurde und die Dorfschule nicht besuchen konnte (Geldmangel, Mitarbeit in Gaststube). Aufgrund seines Wissensdurstes hat er sich Lesen, Schreiben und Rechnen selbst beigebracht. Er ergreift jede Chance seine Lebensumstände zu verbessern und erarbeitet sich so ein ausserordentliches Wissen und Respekt. In Leipzig wird er rasch zum Teilhaber einer Wollhandlung und heiratet Charlotte Hänel von Cronenthall. Von verschiedenen Monarchen wurde er geadelt und unterstützt in seinen Bemühungen die Lebensumstände der Bevölkerung zu verbessern.
    Gut geschriebener historischer Roman. Schade, dass viele Ereignisse nur angeschnitten werden, ohne dass diese fertig erzählt würden (z. Bsp. Diebstähle beim Pfarrer und Bäcker), bevor die nächste Begebenheit erwähnt wird.
    Der Titel dieses Romans irritiert mich, da ich einen anderen Inhalt erwartete! Es geht hauptsächlich um das Leben und Wirken von Maximilian Ritter von Speck, Freiherr / Baron von Sternenburg.
    Obwohl gut geschrieben, ist dieses Buch sehr langatmig, sprunghaft und zäh zu lesen. Kann gelesen werden, wenn sich der Leser für diese Zeitepoche (1776 bis 1856) der damaligen deutschen Gebiete interessiert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gabriela M., 09.01.2019

    Sehr spannend.
    Ich war anfänglich etwas verwirrt, die Hauptperson ist eindeutig ein Mann mit einem sehr spannenden Leben, der auf einer wahren Person basiert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Katharina S., 22.01.2019

    Also ich finde das Buch sehr interessant, werde aber hier keine Kurzfassung des Romans schreiben da es dafür den Klappentext oder die Leseprobe gibt. Ich kann es nur weiterempfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Angelika S., 27.04.2019

    Gutes Buch,lese sehr gerne so historische Romane.Das Leben und die Leute hatten es nicht immer leicht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    2 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Justin, 12.01.2018

    In diesem Buch geht es um Maximilian Speck 1776-1856, Kaufmann, der zuerst im Wollhandel tätig war und in seinem späteren Leben die Landwirtschaft durch seine fortschrittlichen Gedanken reformierte. Er war Buchherausgeber, Kunstkenner. Er unternahm Reisen durch
    West.-und Osteuropa. Er war in den damaligen Königshäusern bekannt.
    Seine Biographie wird in Episoden in diesem Buch erzählt. Es sind Einzelstücke ,die nicht immer ganz zueinander passen. So rutscht auch mal eine Episode herein, die mit der Biographie eigentlich nichts zu tun hat. (Pfarrerskind bricht ins Eis ein.....)
    Der Buchtitel irritiert mich sehr: Ist er ein Druckfehler? Es ist von einer Wollhändlerin (weibl.) die Rede. Es gibt aber nur einen Wollhändler: Herrn !! Maximilian Speck.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Die Liebe der Wollhändlerin (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Liebe der Wollhändlerin“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating