Die Spur der Bücher (eBook / ePub)

Kai Meyer

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
4 Kommentare
Kommentare lesen (4)

5 von 5 Sternen

5 Sterne4
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 4 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Spur der Bücher".

Kommentar verfassen
Ein magischer Detektivroman im viktorianischen London
von Bestseller-Autor Kai Meyer

London – eine Stadt im Bann der Bücher. Mercy Amberdale ist in Buchläden und Antiquariaten aufgewachsen. Sie kennt den Zauber der Geschichten und besitzt das...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • Buch - Die Spur der Bücher
    19.99 €

Print-Originalausgabe 19.99 €

eBook14.99 €

Sie sparen 25%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 86046505

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die Spur der Bücher"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    8 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sabrina M., 22.09.2017

    Als Buch bewertet

    Inhalt:

    Nach einem dramatischen Erlebnis hat Merci Amberdale ihre Bestimmung als Bibliomantin den Rücken gekehrt. In Bücherläden und Antiquariaten aufgewachsen, schätze sie den Zauber der Geschichten und schöpfte daraus die Kraft für ihr Talent der Bibliomantik.

    Jetzt verdient sie das Geld für ihre Brötchen damit für reiche Sammler die Schätze aus Englands geheime Bibliotheken zu besorgen ohne jegliche Form der Bibliomantik anzuwenden. Sie wird geschätzt und reichlich gebucht, doch dann führt ein Auftrag geradewegs an den Schauort eines rätselhaften Mordes: Ein bekannter Buchhändler wird verbrannt Mitten in seinem Laden aufgefunden, aber seine Bücher sind schier unbeschadet.

    Mercy findet sich schlagartigen im Netz von magischen Intrigen und dunklen Familiengeheimnissen wieder, beauftragt die Wahrheit über die Ereignisse herauszufinden, die sie zu allem Übel auch an die Wurzel der Bibliomantik führt und ihr den Kampf ansagt…

    Meine Meinung:

    Mit seiner Trilogie „Die Seiten der Welt“ hat Autor Kai Meyer mich auf eine magische und buchige Reise entführt, die mich nicht nur begeistert hat, sondern die Magie der Bücher auf fantastische Art näher gebracht hat.

    Mit „ Die Spur der Bücher“ startet nun die Vorgeschichte zu dieser Trilogie und ich kam nicht drumherum - Ich wollte unbedingt wissen, was zuvor geschah!

    Wie gewohnt hat Kai Meyer ein unbeschreibliches magisches Händchen mit dem er seine Charaktere und auch Schauorte mit Leben, Magie und Farbe füllt. Man wird förmlich ins Buch hineingezogen und erst wieder ausgespuckt, wenn man die letzte Seite beendet hat.

    Unweigerlich kommt man sofort in der Handlung an und findet schnell eine zauberhafte Bindung zu den Protagonisten.

    Mercy war mir direkt auf Anhieb sympathisch. Ich fühlte mich an ihrer Seite pudelwohl und es bereitete einen riesen Spaß neben ihr durch die Handlung zu huschen.
    Sie ist taff, schlagfertig, stets präsent und hat etwas leicht chaotisches an sich. Man merkt ihr an, welche Spuren das lebensveränderte Ereignis bei ihr hinterlassen hat, den Kampf den sie aufgenommen hat um vergessen zu können. Sie ist einfach klasse.
    Auch die ganzen anderen Charaktere denen man im Verlauf der Handlung begegnet sind wunderbar. Sie runden das Gesamtbild ab und bringen zusätzlich Leben in die Handlung.

    Interessant ist der Aspekt, dass es nicht nur rein um Magie, Büchern und Fantasy geht, obwohl da schon das Hauptaugenmerk darauf liegt, sondern die Detektivarbeit, welche sich in die Handlung eingeschlichen hat und so Spannung, etwas Action, leichte Dramatik und vor allem Lesespaß pur mitbringt.

    Wie man merkt, bin ich absolut begeistert und kann diese Reihe absolut empfehlen. Schade nur, dass der nächste Band noch eine Zeitlang auf sich warten lässt!

    Fazit:

    Kai Meyer konnte mich wieder einmal total begeistern. Mit seiner Vorgeschichte zur „Die Seiten der Welt“-Trilogie offenbart er dem Leser neue Eindrücke zur Bibliomantik, bringt ihm die Welt der Magie auf spannende Weise näher und fordert zu dem den Ermittlerinstinkt des Lesers!

    Ein absolutes Must Read für alle Fans!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Susanne G., 14.04.2018

    Als Buch bewertet

    Kurzbeschreibung

    In London lebt und arbeitet Mercy Amberdale, die froh ist unerkannt und allein zu leben, nach schrecklichen Ereignissen die sich vor ein paar Jahren zugetragen haben.
    Bei diesen Ereignissen, verlor sie nicht nur einen Freund sondern auch ihre Liebe.
    Mercy weiß, dass in der Buchwelt nicht alles so einfach ist und dass sie als Bibliomantin extrem aufpassen muss. Den sich in Sicherheit zu wähnen wäre ein großer Fehler.
    Schon bald wird in dem Bezirk Cecil Court, wo die Straße der Buchhändler ist, ein Mann aufgefunden der verbrannt wurde und das mitten zwischen seinen geliebten Büchern.
    Wieso das Feuer nur ihn und alles andere unangetastet ließ, lässt einen unangenehmem Beigeschmack zurück, der die restlichen Bewohner der Buchhandlungen in Angst und Schrecken versetzt.

    Deshalb ist Mercy dabei, Antworten einzuholen auf Fragen die noch längst nicht vergessen scheinen.



    Cover

    Das Cover gefällt mir mit seiner Schlichtheit und dem Blick in die Straße der Häuser und der Geschäfte und der goldenen Schrift vorne drauf.





    Schreibstil
    Der Autor Kai Meyer hat einen wundervollen Schreibstil, der einen entführt in die Welt der Bücher und ihren Eigenheiten. Hier geht es nicht nur um das geschriebene Wort, sondern auch um viel mehr. Man ist sehr schnell in der Welt der Bibliomanten und vor allem den Gefahren ein Buch für einen Sammler zu beschaffen.
    Für mich wundervoll umgesetzt mit einem bildhaften Schreibstil, der einen hier gleich in das Prequel der Trilogie “Die Seiten der Welt” entführt.

    Man ist fasziniert von der Lebendigkeit der Sprache die hier umgesetzt wurde und ich freu mich schon auf den nächsten Band der Im Herbst 2018 erscheinen soll.



    Meinung

    Wenn man Lehrgeld bezahlen muss …

    Ein Lichtblick wenn man sich überschätzt ist, das man daraus etwas lernt, nur wie schmerzhaft dies sein kann, lernt die junge Mercy Amberdale am eigenen Leib.

    Aber nun zum Anfang.
    Man lernt hier Mercy mit ihren Freunden kennen, die bei einer sehr mächtigen Frau einbrechen wollen um etwas zu stellen. Leider missglückt dieses Vorhaben gänzlich und ein besonderer Mensch für Mercy stirbt dabei.
    Voller Trauer und Selbstvorwürfen versucht sich Mercy seitdem zu verstecken vor dieser grausamen Frau und nimmt nur kleinere Aufträge an, Sammlerstücke für Kunstliebhaber zu stehlen.

    Was sie dabei nicht ahnt ist das ausgerechnet ein mysteriöser Mord sie wieder ins Spiel bringt. Denn ein Buchhändler den sie als Kind noch gekannt hatte und der den Buchladen ihrer Familie die ganzen Jahre mitfinanzierte wurde brutal getötet und vor allem auf mysteriöse Art und Weise.
    Die Frage ist nur, wer ist zu so etwas im Stande und warum?

    Mercy sucht nach Antworten und trifft nicht nur auf alte Freunde, sondern auch auf neue.
    Eine Zeit in der alles woran Mercy glaubte in Frage gestellt wird und es Zeit ist, sich aus seinem Versteck zu trauen.

    Für mich sehr gelungen und ich bin auf die Fortsetzung mit den Protagonisten die mich mit ihrer Stärke und ihrem Mut begeistern konnten gespannt.



    Fazit

    Absolut empfehlenswert umgesetzt!
    Eine Zeit die bevor steht weißt dir den rechten Weg.

    Prequel zu der Reihe
    – Die Spur der Bücher
    – Der Pakt der Bücher (Vö Herbst 2018)

    Die Reihe
    – Die Seiten der Welt
    – Die Seiten der Welt (Nachtland)
    – Die Seiten der Welt (Blutbuch)

    5 von 5 Sternen

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Die Spur der Bücher (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Spur der Bücher“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating