Sommer SALE: Bis zu -80% sparen!

Sommer SALE: Bis zu -80% sparen!

Kalte Rache - Ein Fall für Schmalenbeck und Paulsen (ePub)

Ein Hamburg-Krimi
 
 
Merken
Merken
 
 
Wenn nichts ist, wie es scheint: Der Krimi "Kalte Rache - Ein Fall für Schmalenbeck und Paulsen" von Brigitte Krächan als eBook bei dotbooks.

Mord in Hamburgs angesehener Gesellschaft: Der Geschäftsführer und Erbe der Kaffeerösterei Hansen wird ermordet...
Leider schon ausverkauft

Bestellnummer: 88753744

eBook (ePub)
Download bestellen
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Kalte Rache - Ein Fall für Schmalenbeck und Paulsen"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
  • 4 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sandra K., 28.10.2021

    Verifizierter Kommentar

    Flüssig geschrieben und gut zu lesen

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    7 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    LeseLuxx, 25.09.2017

    Empfehlenswerter Beginn eines neuen Ermittlerduos….

    Ein Mitglied der Industriellen-Familie Hansen wird tot aufgefunden. War es Mord? Oder lediglich ein „Sex-Unfall“? In welchem Umfeld ist der Täter zu suchen?

    Ulli und Paule nehmen die Ermittlungen auf. Allein schon die Zusammenstellung ist gelungen: Hier ein Kriminalist, der tief mit seiner Stadt Hamburg verwurzelt ist und kurz vor dem Ruhestand steht. Als Gegenpart eine Beamtin, eine Generation jünger, die lediglich in der Hansestadt geboren ist und hier die ersten wenigen Jahre ihrer Kindheit verbracht hat. Die Charaktere sind noch nicht vollständig herausgearbeitet: Nach und nach werden sie von der Autorin entwickelt und dem Leser näher gebracht. Gerade die kurzen Rückblenden haben mir persönlich ausgesprochen gut gefallen.

    Die Nachforschungen im Todesfall sind vielschichtig: Die Recherchen erstrecken sich nicht auf die Familie des Opfers selbst. Aber in diesem Kreis habe ich mich ständig gefragt: Was möchte die Familie verbergen? Aber auch im beruflichen Umfeld wird ermittelt: Sind Geschäftspartner aus dem Ausland oder ein kürzlich entlassener Mitarbeiter verwickelt? Und welche Rolle spielt eine Journalistin, die näher mit dem Toten vertraut war? Und dann ist da auch noch eine angedeutete sexuelle Orientierung und eine Verbindung zum Drogenmilieu.

    Insgesamt also viel zu tun, um das Verbrechen aufzuklären. Die einzelnen Stränge wechseln einander immer wieder ab, durch die kurzen Einheiten kommt überhaupt keine Langeweile auf. Der Hamburger Flair kommt prima rüber: Örtlichkeiten und Typen werden passend beschrieben.

    Ein Besuch in der Vergangenheit des Opfers bringt dann die Ermittlerin auf die richtige Fährte. Die Auflösung ist logisch aufgebaut, das Motiv ein klassisches: Rache….

    Mein persönliches Fazit:

    Ein wirklich gelungener Krimi, ohne Längen, spannend und unterhaltend, mit klarer Sprache. Durch etliche Andeutungen gehe ich fest davon aus, dass es zumindest noch eine Fortsetzung geben wird. Und ich muss sagen: Ich freue mich darauf!

    Da mir kein Kritikpunkt einfällt: Volle Punktzahl.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    7 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Andrea T., 03.10.2017

    schöner hamburgkrimi

    Der Geschäftsführer und Erbe der Kaffeerösterei Hansen wird ermordet aufgefunden. Wie sich bald herausstellt, wurde das Opfer nach der Tat abgeschminkt. War Ludwig Hansen schwul oder ein Transvestit? Die Kommissare von Schmalenbeck und Paulsen ermitteln in alle Richtungen, aber immer schön darauf bedacht, das gute Ansehen der Familie Hansen nicht zu beschmutzen. Eine Zeugin behauptet, einen Drogenkurier in der Mordnacht am Haus des Opfers gesehen zu haben. Schnell wird dieser als Täter bezeichnet, doch war er auch wirklich der Mörder?

    Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Der Schreibstil war gut und flüssig zu lesen. Habe bis zum Schluss mit gerätselt wer denn nun der wahre Mörder ist. Brigitte Krächan hat es sehr spannend gemacht. Mir hat sehr gut gefallen, wie sie immer wieder ein paar Orte von Hamburg beschrieben hat. Den Unterschied, der zwischen den gesellschaftlichen Schichten gemacht wird, hat sie sehr gut mit einfliesen lassen. 5 von 5 Sternen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Kalte Rache - Ein Fall für Schmalenbeck und Paulsen“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating