LAMA (Kartenspiel)

Auf der Nominierungsliste zu Spiel des Jahres 2019. Für 2-6 Spieler. Spieldauer: 20 Min.

Reiner Knizia

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentare
Kommentar lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "LAMA (Kartenspiel)".

Kommentar verfassen
Der Name ist Programm, denn jedes Lama kennt die wichtigste aller Regeln: Lege Alle Minuspunkte Ab! Werde deine Karten los, um so möglichst keine Chips zu kassieren. Steigst du aus, oder hoffst du eine passende Karte zu ziehen? Entscheide dich! Am...

Warnhinweis Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet : Verschluckbare Kleinteile.

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


7.99 €

Jetzt vorbestellen

Voraussichtlich lieferbar ab 10.06.2019

Bestellnummer: 109832261

Auf meinen Merkzettel
Buch dabei = versandkostenfrei
Für versandkostenfreie Lieferungen*:
Buch oder eBook mitbestellen!
* Mehr zu den Bestellbedingungen
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentar zu "LAMA (Kartenspiel)"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    Sterntaler, 21.05.2019

    Nicht ohne Grund für die Wahl zum Spiel des Jahres 2019 nominiert!

    L.A.M.A. ist ein wirklich einfaches, aber dennoch sehr unterhaltsames Kartenablegespiel für 2-6 Spieler. Die Hauptregel lautet: Lege 1 Karte ab, die entweder gleich oder um den Wert 1 höher ist als die vom vorhergehenden Spieler zuletzt abgelegte Karte. Die Karten haben die Werte von 1 bis 6, das Lama entspricht dabei der 7. Auf ein Lama folgt wieder die 1. Kann man nicht passend legen, muss man nachziehen. Wer zuerst alle Karten abgelegt hat, gewinnt die Runde. Die Restkarten auf der Hand der übrigen Spieler zählen minus. Sobald ein Spieler nach ein paar Runden 40 Minuspunkte erreicht hat, endet das Spiel. Wer dann am wenigsten Minuspunkte auf seinem Konto hat, hat gewonnen. Das war‘s!

    Drei kleine, aber feine Besonderheiten sind es, die bei L.A.M.A. für Spannung und Abwechslung sorgen. Zum einen zählen am Ende Handkarten mit gleichem Wert nur 1x minus. Es macht als keinen Unterschied, ob man zum Schluss einen Vierer oder drei Vierer auf der Hand hat. Das Ergebnis sind in beiden Fällen 4 Minuspunkte. Die zweite Besonderheit ist die Zählweise der Minuspunkte mittels schwarzer (-10) und weißer (-1) Chips. Der Gewinner einer jeden Runde darf nämlich als Belohnung einen seiner Minus-Chips wieder zurück in den Vorrat legen. Auf diese Weise kann man schnell mal 10 Minuspunkte elegant loswerden und sich wieder etwas Luft gegenüber den Mitspielern verschaffen.

    Manchmal ist es auch sinnvoll, zu einem cleveren (frühen) Zeitpunkt aus dem Spiel auszusteigen. Man darf nämlich auch jederzeit in einer Runde aufhören (passen), dann dürfen die Mitspieler nur noch passende Karten aus der Hand ablegen, aber nicht mehr nachziehen. Das bedeutet für die Mitspieler oft eine Menge Minuspunkte, kann sich für einen selbst aber lohnen, wenn man z.B. nur noch drei Zweier und eine Eins auf der Hand hat (da diese zusammen nur 3 Minuspunkte bedeuten würden).

    L.A.M.A. spielt sich sowohl in größerer Runde (max. 6) als auch in kleiner Besetzung gut. Selbst zu zweit funktioniert es problemlos, wobei sich hier naturgemäß am meisten taktieren lässt. Mit der Zahl der Mitspieler steigt - neben der Stimmung - dann auch der Glücksanteil.

    Fazit: Ab und zu trifft man noch auf solche Spiele, die es schaffen, mit minimalen und einfachsten Regeln ein hohes Maß an Spielspaß zu erzeugen. L.A.M.A. gehört ohne Zweifel dazu. Die aktuelle Nominierung von L.A.M.A. für die Wahl zum Spiel des Jahres 2019 ist daher nur folgerichtig.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Weitere Empfehlungen zu „LAMA (Kartenspiel) “

0 Gebrauchte Artikel zu „LAMA (Kartenspiel)“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating