Verbrannter Eukalyptus - Historischer Australien-Roman, Silke Ellenbeck

Verbrannter Eukalyptus - Historischer Australien-Roman (eBook / ePub)

Silke Ellenbeck

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
7 Kommentare
Kommentare lesen (7)

5 von 5 Sternen

5 Sterne7
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 7 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Verbrannter Eukalyptus - Historischer Australien-Roman".

Kommentar verfassen
Australien zur Mitte des 19. Jahrhunderts. Die beiden Sträflinge Henry und Hagen fliehen auf dem roten Kontinent aus der Gefangenschaft. Bald verbindet sie ihr tragisches Schicksal in der australischen Wildnis. Es entwickelt sich eine tiefe...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe 14.95 €

eBook4.99 €

Sie sparen 67%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 60713117

Verschenken
Auf meinen Merkzettel

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Verbrannter Eukalyptus - Historischer Australien-Roman"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    18 von 18 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Karin G., 26.11.2015

    Als Buch bewertet

    Abseits dem ewigen Liebeskitschromanen präsentiert die Autorin mal eine Geschichte, deren Personen wirklich mitreissend dargestellt sind. Ich lese nicht gerne diese liebeslastigen, verklärenden Australien- Auswandererromane, bei denen immer alles gut ausgeht, alle sich verlieben and happily ever after leben. Hier geht es um zwei Sträflinge, die sich anfreunden und deren Freundschaft so tief geht, fast bis zur Abhängigkeit voneinander, aber gerade das finde ich gut. Sie bekommen in Australien eine zweite Chance und es ist gut, daß nicht immer alles glatt läuft, denn das ist nicht das Leben, sondern reine Verklärung. Und wer immer noch denkt, die Sträflinge waren die ersten Auswanderer...da glänzt man mit TV- Halbwissen...natürlich waren sie dies nicht, sondern auch Missionare, vor allem diese, Forscher, lange vor den Sträflingen. Und sowas kreidet man dann Autoren an, wenn es um eine gute Story geht, die hier vorliegt- mitreissend, spannend, bewegend...ich will mitfühlen, nachdenken über ein Buch, die Geschichte erfassen, das bekommt man hier alles. Ich freue mich auf weitere Perlen der Autorin.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    16 von 17 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gerda P., 23.04.2016

    Als Buch bewertet

    Ich habe in der Romanbiografie über die Zarentochter Maria hinten im Buch den Hinweis auf den Australien-Roman der Autorin gefunden und es mir gekauft, weil mir die Biografie über die Zarentochter mehr als zusagte. Dieses Buch ist natürlich ein fiktive Geschichte, aber ich fand sofort einen Einstieg, war auch nicht über die Seitenzahl schockiert, denn es ist ein recht dickes Buch- für den Preis von knapp 15 Euro durchaus günstig. Die Autorin vermag recht viel Tiefgang in ihre Geschichten einzuweben, die Charaktere sind sehr gut gezeichnet- man leidet mit ihnen, verfolgt ihren Weg. Wobei mir der selbstlose Henry am besten gefiel. Man kann argumentieren, daß diese gewisse Verklärung fehlt- alles ist schön, die Landschaft, alles geht gut aus. Das hat man aber in jedem Australien-Roman. Ich mag auch mal ein anderes Ende, ein Auf und Ab- das hat man hier. Das Leben war damals hart und das bringt die Autorin sehr gekonnt rüber. Ihr Stil ist fesselnd und bewegt. Ich würde mir mehr solche Australien-Romane wünschen, in denen mehr Realität Platz findet, als unwirkliche Liebe, Romantik und seitenweise Landschaftsdetails. Es geht ja um die Figuren und nicht um die Landschaft! Das kann man einweben, braucht man aber nicht. Der sehnsuchtsvolle, verklärte Hausfrauentyp wird hier sicher nicht bedient. Wer aber Abenteuer gerne liest, gute, packende Stories schätzt, in die man sich hineinversetzen muss- also richtiges Lesen mit allen Sinnen, den wird diese Geschichte bewegen. Ebenso wie mich- klasse!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    9 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Thomas K., 23.06.2016

    Als Buch bewertet

    Eigentlich möchte man nicht aufhören zu lesen, denn Frau Ellenbeck kann das, was die meisten Autoren nicht können- den Leser mitnehmen auf eine literarische Reise, an die Figuren fesseln und binden, so daß man direkt in die Geschichte voll und ganz eintauchen kann. Ihr gelingt damit etwas, was ich zumeist vermisse- ich möchte weiterlesen. Mir ist es gleich, ob eine Geschichte gut ausgeht oder negativ, aber ich möchte schon etwas für mein Geld geboten bekommen. Dies ist wie ein guter, reifer australischer Wein- voller Emotion, formvollendet und grandios im Abgang. Die Figuren sind menschlich, handeln völlig verständlich, und wer ihre Handlungsweisen nicht versteht, hat das Buch nicht verstanden. Es geht um Freundschaft, Abhängigkeit, Liebe und Australien, wobei Frau Ellenbeck Wert auf die Figuren legt- das kann man nicht ankreiden. Schade, aber ich fand keine weiteren Bücher von ihr, also Romane. Würde gerne mehr lesen, denn ihr Stil ist sehr gut.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    13 von 14 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Marina V., 02.02.2016

    Als Buch bewertet

    Beim Stöbern nach Australien-Romanen stieß ich auch dieses Buch. Zuerst befürchtete ich, es sei wieder eine dieser romantisch verklärenden Bücher, die Happy End- beladen sind. Die negativen Kritiken bei dem großen A finde ich aber allesamt wirklich nicht in Ordnung, denn es geht in dem Buch nicht um die ersten Einwanderer in Australien. Davon steht auch nichts im Klappentext und ich schloß auch nicht darauf. Diese gab es schon lange vor den Sträflingen. Letztere trugen ihren Teil bei zur Bevölkerung, aber, wer nur ein bisschen Ahnung hätte weiss, daß 90% die Lager nicht überlebten oder daraus entkamen. Die Autorin führt zwei Charaktere zusammen, die wunderbar tiefgängig sind- Hagen und Henry, wobei ich mich Henry, diesem gebrochenen Menschen sehr nahe fühlte beim Lesen. Die beiden sind völlig unterschiedlich, der eine lebensbejahend, der andere hat abgeschlossen und doch führt Hagen den Älteren aus der Krise, wird sein Freund und diese Freundschaft ist herzergreifend beschrieben. Wieso bringt man nur Kritik an, wenn man verreissen will? Mir unverständlich. Ich gehe davon aus, daß die meisten Menschen sich nicht mehr in eine Geschichte wirklich hineinversetzen wollen, mitfühlen und leiden, ständig Happy Ends erwarten- wie langweilig. Gehen alle Bücher dieser Welt gut aus? Nein. Muss immer alles gut ablaufen? Nein. Wer nur sowas lesen will, sollte zu Groschenromanen greifen. Es gibt keinen Zweifel, daß die Autorin sich mit dem Land befasst hat. Ich war selber schon mehrmals in Australien- sie geht sich halt nicht seitenweise über tolle Landschaften aus- das würde auch nicht in die Geschichte passen. Ich konnte nicht aufhören zu lesen, wie es mit dem H-Triplett- Henry, Hagen und Hazel weitergeht- schade, daß das Buch so verrissen wurde. Ich fand es großartig und möchte sofort mehr lesen von der Autorin, die so wundervoll tiefgehend schreibt. Das einzige, was mich störte waren die Kapiteleinleitungen mit den Songtexten, obwohl ich verstehe, daß diese auf die Kapitel einleiten sollen und ebenso Tiefgang haben- aber es passt nicht ganz historisch gesehen. Aber für die Geschichte würde ich 100 Sterne geben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Verbrannter Eukalyptus - Historischer Australien-Roman (eBook / ePub)

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Verbrannter Eukalyptus - Historischer Australien-Roman“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating