Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Shia LaBeouf

Der 23-jährige Jungstar ist in Echo Park aufgewachsen, einem Bezirk von Los Angeles, in dem die Filmindustrie vor dem Umzug nach Hollywood ihr Zentrum hatte. "Es war eine taffe Gegend, und ich war das einzige weiße Kind", erinnert er sich an das von Latinos dominierte Viertel.

Seine Eltern waren Hippies, "ziemlich verrückte Leute, aber sie liebten mich und ich liebte sie." Seine Mutter war sein Anker, sein Vater das Sturmtief. Der Vietnamveteran ist ein Cajun - eine französisch sprechende Volksgruppe in Louisiana - der auf Rodeos und im Zirkus den Clown spielte. Dad nahm und verkaufte Drogen, rauchte mit dem Elfjährigen Marihuana. Anschauungsunterricht, der Shia ernüchterte: "Mitzuerleben, wie der eigene Vater einen Heroinentzug durchmacht, hält einen davon ab, das Zeug selbst zu nehmen."

Nicht Flucht, sondern Angriff war schon immer die Stärke Shias, der als Knirps mit braunen Kulleraugen und Chaoslocken als Stand-up-Komiker debütierte: "Man verkaufte mich als den 10-Jährigen mit der Klappe eines 50-Jährigen".

Als ihm das coole Surfboard eines Jungen imponierte, der in der Serie "Dr. Quinn - Ärztin aus Leidenschaft" mitspielte, verknüpfte er Reiz und Ursache, quasselte sich ins Herz eines im Telefonbuch gelisteten Agenten, der noch heute zum Team LaBeouf gehört. Schnell folgten der erste Film, Auftritte in den Sitcoms "Caroline in the City" oder "Susan" und die Kinokomödie "Frühstück mit Einstein". Der Titel verwies nicht auf Thomas Gottschalk, der seinen Vater spielte, sondern auf einen Hund, der mit Shias Wuschelhaar konkurrierte.

Noch während seiner High-School-Zeit machte Disneys Familienserie "Even Stevens" den Namenlosen zum Teen-Liebling. Nach 66 Folgen war Schluss und langfristig auch mit Rollen, die nur Shias Bankkonto stärkten. Auf dem Set des schrägen Jugenddramas "Das Geheimnis von Green Lake" führte ihn Veteran Jon Voight zum Heiligen Gral, zu Büchern von Stanislawki und Lee Strasberg, zur Schauspielerei als künstlerische Verwirklichung.

Big-Budget-Projekte wie "3 Engel für Charlie - Volle Power" (mit Cameron, Drew & Lucy als seine Schutzengel), "I, Robot" oder "Constantine" (als Mitglied von Keanu Reeves' Anti-Dämonencrew) nimmt er immer noch mit. Aktuelles Beispiel: Die "Transformers"-Fortsetzung "Die Rache", wo LaBeouf mit Megan Fox die Materialschlacht der Roboter etwas menschlicher macht. Doch kleinere Filme, die ihn darstellerisch fordern, sind größer auf seinem Radar.

Furcht motiviert dabei die Rollenwahl. Furcht, einen Film tragen zu müssen, wie "Disturbia", wo er sich den Killer David Morse, aber nicht die Kollegin Sara Roemer vom Leib halten muss. Furcht, bei ernster Thematik komisch sein zu müssen, wie als nackter LSD-Tripper in "Bobby". Furcht aber auch, in der Gegenwart von Ikonen unsichtbar zu werden, wie in Steven Spielbergs viertem "Indiana-Jones"-Film, in dem er als Harrison Fords Sohn zu sehen war.

Mit 21 hat der begeisterte Hip-Hopper, Plattenlabel- und Filmfirmengründer schon einiges hinter sich. Darunter auch eine Beziehung mit Produzententochter China Brezner und ein erfolgloses Date mit Rihanna. Also hält es Shia wie Mickey Rourke und verschenkt sein Herz an Hunde: Derzeit bewohnt nur Bulldogge Brando sein Haus in Burbank mit.

Doch als Shooting-Star, der aufgrund geballter Erfahrungen früh erwachsen wurde, sieht Shia sich nicht: "Ich lebe jetzt in der Welt eines Kindes, einer Traumwelt. Nachts schlafe ich und habe das Gefühl, den ganzen Tag geträumt zu haben."

Weitere Produkte mit Shia LaBeouf
Blu-ray

139.99

In den Warenkorb
Erschienen am 10.06.2021
lieferbar
Blu-ray

89.99

In den Warenkorb
Erschienen am 10.06.2021
lieferbar

Transformers 1-4

5 Sterne
(2)
DVDs

17.99

Vorbestellen
Erschienen am 17.11.2016
Voraussichtlich lieferbar in 5 Tag(en)
DVD

10.99

In den Warenkorb
lieferbar
DVD

13.99

In den Warenkorb
Erschienen am 24.04.2020
lieferbar

Transformers

4.5 Sterne
(31)
DVD

8.99

Vorbestellen
Erschienen am 10.12.2007
Voraussichtlich lieferbar in 5 Tag(en)

Das Geheimnis von Green Lake

Louis Sachar

4.5 Sterne
(8)
DVD

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 22.07.2004
lieferbar
Blu-ray

16.99

In den Warenkorb
Erschienen am 24.04.2020
lieferbar
Blu-ray

16.99

In den Warenkorb
Erschienen am 15.10.2020
lieferbar
DVDs

23.99

In den Warenkorb
Erschienen am 25.10.2018
lieferbar

Transformers - 5-Movie Collection

Roberto Orci, Alex Kurtzman, John Rogers, Ehren Kruger, Art Marcum, Matt Holloway, Ken Nolan, Akiva Goldsman

0 Sterne
Blu-ray

28.99

Vorbestellen
Erschienen am 25.10.2018
Voraussichtlich lieferbar in 5 Tag(en)
DVD

6.99

Vorbestellen
Erschienen am 23.02.2018
Voraussichtlich lieferbar in 5 Tag(en)
Blu-ray

8.99

In den Warenkorb
Erschienen am 23.02.2018
lieferbar

American Honey

Andrea Arnold

0 Sterne
DVD

8.99

Vorbestellen
Erschienen am 23.02.2017
Voraussichtlich lieferbar in 5 Tag(en)

Herz aus Stahl

4.5 Sterne
(2)
DVD

6.99

In den Warenkorb
Erschienen am 07.05.2015
lieferbar

Wall Street 1 & 2

Bryan Burrough

0 Sterne
DVD

15.99

Vorbestellen
Erschienen am 25.10.2013
Voraussichtlich lieferbar in 5 Tag(en)

Lawless - Die Gesetzlosen

Matt Bondurant

0 Sterne
DVD

5.99

Vorbestellen
Erschienen am 22.03.2013
Jetzt vorbestellen

The Company You Keep

Neil Gordon

0 Sterne
DVD

9.99

Vorbestellen
Erschienen am 12.12.2013
Jetzt vorbestellen

Transformers 3

Ehren Kruger

4.5 Sterne
(68)
DVD

8.99

Vorbestellen
Erschienen am 03.11.2011
Voraussichtlich lieferbar in 5 Tag(en)

New York, I Love You

Emmanuel Benbihy, Tristan Carné, Hall Powell, Israel Horovitz, James C. Strouse, Shunji Iwai, Hu Hong, Yao Meng, Scarlett Johansson

2 Sterne
(1)
DVD

9.99

Vorbestellen
Erschienen am 01.07.2010
Jetzt vorbestellen