Vergleichende Internationale Politikwissenschaft

Wie der Name sagt, vergleicht die vergleichende internationale Politikwissenschaft länderübergreifend Staats- und Regierungsformen, politische Strukturen und Prozesse. Ein wichtiges Teilgebiet ist die vergleichende Konfliktforschung.

Ansicht:
Sortiert nach:Unsere Empfehlungen
Die deutschen Länder

Die deutschen Länder

Werner Reutter

0 Sterne
Buch

22.99

In den Warenkorb
Erscheint am 05.08.2020
lieferbar
Analyse und Vergleich politischer Mythen

Analyse und Vergleich politischer Mythen

Dennis Bastian Rudolf

0 Sterne
Buch

54.99

In den Warenkorb
Erschienen am 07.04.2020
lieferbar
Frankreich Jahrbuch: Frankreich Jahrbuch 2019
Buch

49.99

In den Warenkorb
Erschienen am 05.04.2020
lieferbar
Angela Merkels Überzeugungen in der Eurokrise
Buch

44.99

In den Warenkorb
lieferbar
Dialog im Reaktionsrepertoire von WTO und G7/G8
Buch

49.99

In den Warenkorb
Erschienen am 21.02.2020
lieferbar
Macht und Architektur

Macht und Architektur

Michael Minkenberg

0 Sterne
Buch

44.99

In den Warenkorb
Erschienen am 09.04.2020
lieferbar
Vergangenheitsbewältigung in den südkoreanisch-japanischen Beziehungen
Buch

49.99

In den Warenkorb
Erschienen am 15.05.2020
lieferbar
Verfassungsgerichtliche Entscheidungsfindung und ihre Folgen
Buch

69.00

In den Warenkorb
lieferbar
Handbuch Krisenforschung
Buch

49.99

In den Warenkorb
Erscheint am 01.07.2020
lieferbar
Verfassungsgerichtsbarkeit in Bundesländern
Buch

49.99

In den Warenkorb
Erschienen am 08.05.2020
lieferbar
Die arabische Wahrnehmung der EU-Außenpolitik zur Palästina-Frage
Buch

69.99

In den Warenkorb
Erschienen am 03.01.2020
lieferbar
Krise am Golf
Buch

19.90

In den Warenkorb
lieferbar
Wie Menschen weltweit das Klima retten
Buch

14.90

In den Warenkorb
lieferbar
Frieden durch Recht - Anfragen an das liberale Modell
Buch

19.99

In den Warenkorb
Erschienen am 04.01.2020
lieferbar
Frieden durch Recht - Rechtstraditionen und Verortungen
Buch

19.99

In den Warenkorb
Erschienen am 08.01.2020
lieferbar
Regionale Konflikte im Südchinesischen Meer
Buch

14.99

In den Warenkorb
Erschienen am 13.01.2020
lieferbar
Politikberatung und Lobbyismus im parlamentarischen Entscheidungsprozess
Buch

39.99

In den Warenkorb
Erschienen am 25.11.2019
lieferbar
Der Nordkorea-Konflikt
Buch

36.00

In den Warenkorb
Erscheint am 09.12.2020
lieferbar
Vergleichende Politikwissenschaft: Legitimität und Legitimation
Buch

39.99

In den Warenkorb
Erschienen am 02.03.2020
lieferbar
Demokratisierungschancen in der Mongolei

Demokratisierungschancen in der Mongolei

Saruul Agwaandorjiin

0 Sterne
Buch

25.90

In den Warenkorb
lieferbar
Octavio Paz y su participación en los Organismos Internacionales
Buch

39.90

In den Warenkorb
lieferbar
LA GUERRE DE L'EAU

LA GUERRE DE L'EAU

Albert Kabasele Yenga-Yenga

0 Sterne
Buch

87.90

In den Warenkorb
lieferbar
Polityka handlowa dotyczaca broni wielkich mocarstw
Buch

35.90

In den Warenkorb
lieferbar
Azja Stanów Zjednoczonych, Azja Pivot
Buch

59.90

In den Warenkorb
lieferbar
CHINA'S ONE BELT ONE INITIATIVE: PROSPECTS AND CHALLENGES FOR PAKISTAN
Buch

54.90

In den Warenkorb
lieferbar
Razwitie rossijsko-ital'qnskih otnosheniq w HHI weke (2000-2016)
Buch

32.90

In den Warenkorb
lieferbar
Mosoroni

Mosoroni

Mmutle Mahlane Mogoboya

0 Sterne
Buch

39.90

In den Warenkorb
lieferbar
L'analyse des conflits sur la Syrie et le Liban
Buch

39.90

In den Warenkorb
lieferbar
Rethinking Social Integration

Rethinking Social Integration

Lilija Wiebe

0 Sterne
Buch

38.00

In den Warenkorb
Erschienen am 15.04.2020
lieferbar
Lógicas del Conflicto y Transformación Territorial

Lógicas del Conflicto y Transformación Territorial

Manuel Ignacio Moreno Ospina, Angélica María Gómez Rendón, Jessica Castaño · Diego Narváez

0 Sterne
Buch

76.90

In den Warenkorb
lieferbar

Vergleichende Internationale Politikwissenschaften: Seit Thukydides

Schon Thukydides und Aristoteles verglichen politische Verhältnisse ihrer Zeit. Diese Tradition führt die vergleichende internationale Politikwissenschaft bis heute weiter. Dabei ist das Ziel, die eigenen politischen Verhältnisse kritisch zu betrachten und so die eigene Ethnozentriertheit und Subjektivität zu mildern.