Bücher zu Genetik & Gentechnik

Als 1866 Gregor Mendel seine Versuche über Pflanzen-Hybriden veröffentlichte und damit die Grundlagen für die Genetik lieferte, konnte niemand erahnen, dass uns diese Wissenschaft in der Gentechnik heute vor komplizierte und heiß diskutierte moralische Fragen stellt. Mit den Erkenntnissen der Vererbungslehre scheint der Züchtung von Menschen mit bestimmten Anlagen technisch nur noch wenig entgegenzustehen.

Ansicht:
Pro Seite:30
Sortiert nach:Unsere Empfehlungen

Gentechik verändert unsere Welt

Die Gentechnik, die aus den Kenntnissen der Genetik und Molekularbiologie hervorging, macht gezielte Eingriffe in das Erbgut von Lebewesen möglich. Der Mensch als Gott mit Reagenzglas. Weil alle Lebewesen den gleichen genetischen Code benutzen, sind solche Eingriffe auch über Artgrenzen hinweg möglich. Schon heute sind etwa 10 Prozent der globalen Landwirtschaftsflächen mit Nutzplanzen aus gentechnischer Herstellung bestellt. Wann transgene Tiere zum menschlichen Verzehr eingesetzt werden, ist nur eine Frage der Zeit. Im Labor leben sie bereits. Für den Menschen gibt es schon Hunderte von gentechnisch erzeugten Arzneimitteln und die Gentherapie macht große Fortschritte. Wann traut sich der erste Mensch, einen Menschen zu züchten, wie er ihn sich vorstellt: gesund, schön, intelligent - mit einer Lebenserwartung von 200 Jahren?

X
schließen
Newsletter abonnieren, 5.- € Gutschein kassieren!

Newsletter abonnieren, 5.- € Gutschein kassieren!

Melden Sie sich jetzt zum Weltbild-Newsletter an und Sie erhalten einen 5.- € Gutschein als Dankeschön! Mit dem Weltbild-Newsletter sind Sie immer bestens informiert über Neuheiten, Schnäppchen, Aktionen & Gewinnspiele. Jetzt anmelden!

X
schließen