Kirsten Boie Bücher - ein Glücksgriff für Kinder

Als Kirsten Boie ihr erstes Kind adoptierte, verlangte das zuständige Jugendamt, dass sie ihren Lehrerberuf aufgab. Das war der Startschuss für ihre Karriere als Kinderbuchautorin, die Erfolg um Erfolg erschrieb und 2007 den Deutschen Jugendliteraturpreis für ihr Lebenswerk erhielt.

Ansicht:
Pro Seite:30
Sortiert nach:Unsere Empfehlungen

Kirsten Boie Bücher - die Literaturwissenschaftlerin und das Kinderbuch

Schon das erste der Kirsten Boie Bücher wurde ein Erfolg: Paule ist ein Glücksgriff, 1985. Ihm folgten zahlreiche Kinderbuchreihen von Kirsten Boie - bisher mehr als 100 Bücher, die in viele Sprachen übersetzt wurden. Die bekanntesten Reihen sind King-Kong, Juli, Lena, Linnea, Möwenweg, Nix, Albert, Skogland, Ritter Trenk und Seeräubermoses. Kirsten Boie schreibt bewegende Geschichten, die lange nachwirken, denn sie sind realistisch und verschweigen nichts. Kunstvoll und poetisch schildert sie die Gefühlswelt von Kindern und Jugendlichen, so dass diese sich selbst erkennen können.