Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Bücher zur DDR

Der erste sozialistische Staat der Bauern und Arbeiter auf deutschem Boden. So könnte man das Selbstverständnis der DDR beschreiben. Entstanden in den Zeiten des Kalten Krieges führte die friedliche Revolution von 1989 zum Zusammenbruch dieses ostdeutschen Staates. Was aber bleibt von der DDR? Was dürfen wir nicht vergessen?

Ansicht:
Sortiert nach: Unsere Empfehlungen

Die Spionin

Stefan Appelius

1 Sterne
(1)
Buch

Statt 24.00 12

7.99 13

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

29.95

In den Warenkorb
Erschienen am 28.12.2020
lieferbar
Buch

9.95

In den Warenkorb
lieferbar

Sie nannten ihn Verräter

Karoline Kleinert

0 Sterne
Buch

Statt 22.00 12

7.99 13

In den Warenkorb
lieferbar

Der Mauerfall

Lars-Broder Keil, Sven Felix Kellerhoff

5 Sterne
(1)
Buch

Statt 24.95

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 15.09.2014
lieferbar
Buch

19.95

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

56.00

In den Warenkorb
Erschienen am 17.03.2021
lieferbar

Requisit moderner Weiblichkeit

Susanne Oesterreich

0 Sterne
Buch

39.00

In den Warenkorb
Erschienen am 05.02.2021
lieferbar

Alltag in der DDR

Ulrich Bongertmann

0 Sterne
Buch

9.90

In den Warenkorb
lieferbar

Avantgarde der Computernutzung

Julia Gül Erdogan

0 Sterne
Buch

34.00

In den Warenkorb
Erschienen am 08.03.2021
lieferbar
Buch

39.95

In den Warenkorb
Erschienen am 14.04.2021
lieferbar
Buch

19.95

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

19.95

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

19.95

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

19.95

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

19.95

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

19.95

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

19.95

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

19.95

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

19.95

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

19.95

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

19.95

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

19.95

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

19.95

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

19.95

In den Warenkorb
lieferbar

Ein ehemaliger Wismutbergmann erinnert sich

Karl-Heinz Bommhardt

0 Sterne
Buch

19.95

In den Warenkorb
lieferbar

Die immer gefährdete DDR

Die DDR-Regierenden sahen die DDR während ihres Bestehens immer von Feinden bedroht. Von Feinden im Äußeren und im Inneren. Und in der Tat: Schon früh begann der Exodus von Menschen in den Westen, 1953 kam es zum Volksaufstand, der Mauerbau musste weitere Abwanderungsbewegungen 1961 unterbinden, die zunehmenden wirtschaftlichen Schwierigkeiten konnten mit einem Milliardenkredit des westdeutschen Bruderstaats abgefedert, aber nicht abgewendet werden ... Die DDR blieb trotz Aufbau des Sozialismus, trotz Aufbruchs und Entspannungspolitik ein immer instabiles und gefährdetes Unternehmen, das von der Sowjetunion abhängig war und mit ihr unterging.