Terry Pratchett: Scheibenwelten & Co.

Fällt der Name Terry Pratchett, denkt man unwillkürlich an die Scheibenwelt-Romane, die in etwa 40 Sprachen übersetzt und von zig Millionen Menschen gelesen wurden. Und immer wieder neue Fans finden. Doch das ist nicht alles.

Ansicht:
  • Grid
  • List
Pro Seite:30
  • 30
  • 60
  • 90
  • 120
Sortiert nach:Unsere Empfehlungen
  • Unsere Empfehlungen
  • Unsere Bestseller
  • Preis aufsteigend
  • Preis absteigend
  • Erscheinungstag aufsteigend
  • Erscheinungstag absteigend
  • Beste Bewertung

Terry Pratchett: Schriftsteller mit 13

Schon mit 13 Jahren veröffentlichte Terry Pratchett sein erstes Werk. Der Mann mit dem Wahlspruch "Fürchte den Sensenmann nicht" wird Journalist und schreibt den Roman Die Teppichvölker. Den Durchbruch erlebte er aber mit den Scheibenwelt-Romanen, die auf der "Scheibenwelt" spielen. Das Besondere dieser High Fantasy ist die Parodie der klassischen Fantasy- und Science-Fiction-Motive. "Ich glaube, ich schreibe Fantasy. Wenn es wie eine Ente aussieht, wie eine Ente geht und wie eine Ente quakt, dann kann man ihr genauso gut eine Orange in den Hintern schieben und sie mit Erbsen essen", meinte der Autor selbst dazu.

Glücksjahr 2017: Preise im Gesamtwert von über 100.000.- €!

Glücksjahr 2017: Preise im Gesamtwert von über 100.000.- €!

Machen Sie jetzt mit und nutzen Sie Ihre Chance auf monatlich wechselnde Preise und einen VW Golf als Hauptgewinn im Gesamtwert von über 100.000.- €! Jetzt teilnehmen!

X
schließen